Gewaltprävention mittels Kampf- und Raufspielen feiert Jubiläum

Auch im Schuljahr 2018/2019 gibt es ein ganz spezielles Angebot für die 5.Jahrgangsstufe an der Mittelschule Soldnerstraße. Der „Fightclub Soldner Light“ findet in jeweils ca. 4 Doppelstunden pro Klasse statt und wird von JaS in Kooperation mit einer extra hierfür ausgebildeten Lehrkraft durchgeführt. Die Jungen und Mädchen der Klasse bekommen in getrennten Gruppen die Möglichkeit, ihre Kraft zu testen, ohne andere zu verletzen, die Geschicklichkeit zu trainieren, den Selbstbehauptungswillen zu entfalten und sich mit Gleichaltrigen zu messen. Das Ganze erfolgt in Kampf- und Raufspielen nach klaren Regeln. Im Anschluß daran werden die Kinder mit Kooperationsübungen wieder zusammengeführt.

Ziel dieses Projektes, das es in dieser Form an der Mittelschule Soldnerstraße bereits seit 2009 gibt und damit in diesem Schuljahr sein „Zehnjähriges“ feiert,  ist u.a. die Förderung sozialer Kompetenzen, individueller Handlungskonzepte und der Integration in eine Gruppe.