Drogenprävention der Jugendsozialarbeit in der Klasse 8c oder „Jedes Handeln hat Konsequenzen“

Die Jugendsozialarbeit der MS Kiderlinstraße veranstaltete in Kooperation mit Herrn Angermeyer von der Fürther Polizei, einen Präventionstag zum Thema Drogen. Anlass war ein aktueller Vorfall, bei welchem ein Schüler der Kiderlinschule bewusstlos in Fürth aufgefunden wurde. weiterlesen...

Endlich auch JaS an der Staatlichen Berufsschule 3 in Fürth – JaS geht zum Schuljahr 2017/18 an den Start!

Mein Name ist Sonja Singer, ich bin Diplom-Sozialpädagogin und arbeite seit 01.09.2017 mit 19,5 Wochenstunden an der Martin-Segitz-Schule, Staatliche Berufsschule 3 in Fürth. Die Martin-Segitz-Schule ist die zuständige Berufsschule für duale Ausbildungen in den Bereichen Elektro, Metall, Medien und Informatik. Die Schülerinnen und Schüler (SuS) werden im Blockunterricht beschult, wöchentlich besuchen ca. 600 SuS die Schule, insgesamt sind es 1800 überwiegend männliche Auszubildende. weiterlesen...

JaS-Kooperationsprojekt mit dem Jugendkulturhaus OTTO, Fürth/Jugendmedienzentrum Connect Thema: „Trickfilmschnuppertag“

Intention dieses Projekts war, Kinder mit sozialpädagogischem Förderbedarf aus der 3. Jahrgangsstufe im Bereich ihrer Medienkompetenz zu fördern durch Kennenlernen und Erarbeiten neuer entsprechender Bereiche und sie positiv in den Klassenverband zu integrieren….. weiterlesen...

JaS-Projekt mit Kindern der Klasse 4 e: „Wir helfen mit, unseren Schulgarten zu verschönern durch Bemalen und Gestalten neuer Pflanzwannen!“

Die meisten Kinder dieser Klasse haben einen Migrationshintergrund, leben noch nicht sehr lange in Deutschland und sind noch dabei, die deutsche Sprache ausreichend zu erlernen. Viele davon benötigen zusätzlich sozialpädagogische Unterstützung . weiterlesen...

„Stopp – keine Gewalt!“ Angebote zum Sozialen Lernen

Soziales Lernen hat die Intention der Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen der Kinder, durch Unterstützung beim Aufbau eines positiven Miteinanders mit Anderen , sowie einer Stärkung des Selbstwertgefühls. Weiterhin erfahren die Kinder Strategien zum  positiven Lösen von Konflikten und üben sich in der Einhaltung von Regeln. Die Themen und handlungsorientierten Übungen dazu finden spielerisch statt und bewegen sich in einem lebensnahen Umfeld der Kinder. weiterlesen...

Beratungsarbeit an der HBS

Klopf Klopf. „Ja bitte?“. „Guten Morgen Frau Neulinger, haben Sie mal kurz Zeit für uns…?“
So beginnt oftmals der Tag hier an der Hans-Böckler-Realschule.
Im Büro der Jugendsozialarbeit, Zimmer A201 im 2. Stock, werden ganz persönliche Sorgen geteilt, Konflikte von und mit Mitschülern oder der Familie besprochen und es wird versucht, individuell passende und vor allem umsetzbare, gute Lösungsschritte zu finden.
Von Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr haben Schüler_innen, sowie Eltern und Lehrer_innen die Möglichkeit zur Beratung. In der Regel funktioniert dies mit festen Terminabsprachen; jedoch auch oftmals spontan, denn meist haben akute Probleme und Konflikte Vorrang.
Gänzlich unterschiedliche Angelegenheiten wie z.B. Streitigkeiten in der Klasse, eine belastende Trennung der Eltern wie auch depressive Verstimmungen, selbstverletzendes Verhalten und vieles mehr haben hier einen Raum, angesprochen und bearbeitet zu werden.
Wenn notwendig, fungiert JaS auch als Vermittlungsstelle zu weiteren Beratungsstellen. weiterlesen...